Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Ein „Wagen der Sinne“ für Demenz-Erkrankte in Neumünster

eingestellt von Sparkasse Südholstein am 24. Januar 2018

Freudige Gesichter gab es im Servicehaus am Wasserturm der AWO in Neumünster. Dort wurde ein neuer Snoezelenwagen (frei übersetzt aus dem Holländischen: Sinneswagen) an die Leitung der Einrichtung übergeben. Der Rollwagen ist mit unterschiedlichen Geräten und Gegenständen ausgestattet, mit denen die Sinneswahrnehmungen von Demenz-Erkrankten unter therapeutischer Begleitung angeregt werden sollen. „Im Zentrum der Therapie steht die Steigerung des Wohlbefindens“, betont Kristina Lausen, Leiterin Sozialbetreuung im Haus am Wasserturm. Neben verschiedenen Tastbällen, Duftsprays, einem Radio und beleuchteten Fasersträngen zum Tasten und Sehen, verfügt der Snoezelenwagen auch über eine beleuchtete Wassersäule, in der künstliche Fische durch Luftblasen auf- und absteigen. „Die Therapeuten bringen den Wagen dorthin, wo er gebraucht wird. So können auch bettlägerige Hausbewohner davon profitieren“, so Kristina Lausen weiter.

 

Die Idee dazu hatte der Verein Herbstsonne e.V., der sich um sozial schwache Menschen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr aus Neumünster kümmert. Durch eine Spende aus der Sparkassen Lotterie „Los-Sparen“ in Höhe von 2.000 Euro wurde die Finanzierung für die Herstellung von insgesamt drei Snoezelenwagen gesichert. Normalerweise kostet ein ausgestatteter Wagen knapp 10.000 Euro. Aber dadurch, dass die Azubis der Tischlerei Schlüter aus Boostedt den Rollwagen mit hoher Eigenleistung gebaut haben, ist die Fertigstellung von insgesamt drei Snoezelenwagen gesichert. „Die beiden anderen Wagen wollen wir an andere Partnerheime der Herbstsonne übergeben“, so die Vereinsvorsitzende Birgit Kafvelström.

 

Das Besondere am „Los-Sparen“ der Sparkassen ist der Nutzen für die Menschen in der Region. Denn die nicht als Gewinn ausgeschütteten Einsätze werden zur Förderung gemeinnütziger Zwecke verwendet. „Die Sparkasse Südholstein spendet diesen Anteil jedes Jahr an Projekte und Organisationen, die langlebige Geräte anschaffen wollen“, sagt Stephan Kronenberg, Leiter des Referats Kommunikation und Stiftung der Sparkasse Südholstein. Ein Los kostet fünf Euro. Pro Los werden vier Euro gespart, die samt Zinsen im Dezember gutgeschrieben werden. Mit einem Euro pro Los sichern sich die Sparer attraktive Gewinnchancen in der Lotterie.