Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Nähe zeigen, aber Abstand halten – Kunst trifft Schule digital

Nähe zeigen, aber Abstand halten – Kunst trifft Schule digital

 

Einen völlig neuen Ansatz der Wissensvermittlung bei Schülerinnen und Schülern verfolgt die Herbert Gerisch-Stiftung in Neumünster. In dem von der Stiftung der Sparkasse Südholstein geförderten Projekt „Kunst trifft Schule“ war es in Zeiten vor der Corona-Pandemie möglich, dass Schulklassen die Ausstellungen in der Gerisch-Stiftung besichtigen konnten. Unter der museumspädagogischen Leitung von Wilhelm Bühse wurden direkt vor Ort Kurse angeboten, die es jungen Menschen ermöglichten, sich mit den Werken von namhaften Künstlern unmittelbar auseinanderzusetzten und in Kursen selbst künstlerisch-kreativ tätig zu sein.

Covid 19 hat diesen Wissensaustausch an einem außerschulischen Lernort unterbrochen. Denn neue Vorsichtsmaßnahmen und Hygieneregeln machten es den Klassen unmöglich, die Kursangebote von „Kunst trifft Schule“ in gewohnter Weise in der Gerisch-Stiftung wahrzunehmen. Neue Lösungen waren gefragt.

Nun findet das Projekt „Kunst trifft Schule“ in einem digitalen Raum statt. Das bedeutet, der Schulraum bleibt Schulraum und die Schülerinnen und Schüler können sich digital ins Museum, in die Herbert Gerisch-Stiftung, zuschalten. Ab sofort müssen sie nicht mehr in die Gerisch-Stiftung kommen, um Ausstellungen und Museumspädagogik zu erleben. Dank der von der Stiftung der Sparkasse Südholstein finanzierten Unterrichtseinheiten und der technischen Unterstützung der Schülerfirma MedienScouts der Gemeinschaftsschule Neumünster Brachenfeld ist „Kunst trifft Schule“ nun digital und live direkt aus der Gerisch-Stiftung möglich. Im Schulunterrricht verfolgen die Teilnehmer auf der Projektionsleinwand, wie Museumspädagoge Wilhelm Bühse wichtige Einblicke in die Werke und das Leben des Künstlers gibt und die Klasse zum kreativen Mitmachen auffordert. „Nähe zeigen, aber Abstand halten. Das ist das Ziel“, betont Bühse.

Angeschlossen hat sich an das digitale Lernangebot ebenfalls das Museum Tuch + Technik in Neumünster. Auch hier fördert die Stiftung der Sparkasse Südholstein seit vielen Jahren den Besuch der Schulklassen mit einem pädagogischen Begleitprogramm. Als Ergänzung zum analogen Lernangebot des Museums sollen künftig Filme in den Live-Unterricht eingespielt werden.

Auch wenn das neue digitale Lernangebot aus der Notsituation der Corona-Pandemie heraus geboren wurde, so eröffnet es doch ungeahnte Möglichkeiten, Schülergruppen neu anzusprechen. Aufwendig geplante Klassenfahrten zur Gerisch-Stiftung oder ins Museum Tuch + Technik sind nicht mehr nötig. Das spart Zeit und Geld. Außerdem erweitert es den Wirkungskreis des angebotenen Unterrichts erheblich. Während früher aufgrund der räumlichen Nähe überwiegend Klassen aus Neumünster und Umgebung teilgenommen haben, so können sich ab jetzt Schulen aus dem ganzem Geschäftsgebiet zuschalten: Neue digitale Unterrichtsformen machen es möglich.

 

Der „digitale Klassenraum“ auf dem Bildschirm eines Tablets. Daneben Wilhelm Bühse, Museumspädagogischer Leiter der Gerisch-Stiftung, der künftig das Kunsterlebnis aus der Stiftung in die Schulen vermittelt. Beobachter verfolgen die erste Live-Schaltung gespannt mit.

Einen kleinen Einblick gibt es hier.