Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Digitales Kunsterlebnis im Schulunterricht

Digitales Kunsterlebnis im Schulunterricht
 

Stiftung der Sparkasse Südholstein und Herbert Gerisch-Stiftung für kreatives Bildungsangebot in Corona-Zeiten ausgezeichnet

 

Dass außerschulische Bildungsangebote trotz Corona-Pandemie und verschärfter Hygieneregeln auch weiterhin stattfinden und gut funktionieren, zeigen die Herbert Gerisch-Stiftung Neumünster und die Stiftung der Sparkasse Südholstein am Beispiel des Projekts „Kunst trifft Schule digital“. Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) in Berlin hat beide Stiftungen im Rahmen des Stiftungswettbewerbs „DAVID“ für den kreativen Lösungsansatz zur Durchführung ihres Förderprojekts gewürdigt. An der Ausschreibung konnten sich alle 769 Sparkassenstiftungen in Deutschland beteiligen. Für acht weitere Projekte gab es ebenfalls große Anerkennung.

Schon seit 2009 besteht für Schulklassen in Südholstein die Möglichkeit, an einem Kunstunterricht der besonderen Art teilzunehmen: Unter der museumspädagogischen Leitung von Wilhelm Bühse erleben sie in der Gerisch-Stiftung als außerschulischen Lernort die direkte Auseinandersetzung mit den Werken namhafter Künstler. Gefördert wird das Projekt durch die Stiftung der Sparkasse Südholstein, die dadurch den Besuch von rund 60 Klassen pro Jahr ermöglicht.

Aufgrund der Corona-Situation war das Bildungsangebot als Präsenzunterricht für längere Zeit nicht möglich. Sparkassenstiftung und Gerisch-Stiftung haben daher kurzer Hand das „analoge“ Unterrichtsprojekt „Kunst trifft Schule“ in ein digitales Format überführt. Nun kommen die Kunstwerke auf virtuelle Weise in die Klassenräume. Die Schülerinnen und Schüler werden digital zum Kunstunterricht in die Ausstellung der Herbert Gerisch-Stiftung zugeschaltet und an die Werke regionaler sowie internationaler Künstler der Gegenwart herangeführt.

„Ein bereits bestehendes Projekt wurde `neu` gedacht und erschließt völlig neue Möglichkeiten. Durch die neue, digitale Form des Unterrichts kann ein viel größerer Kreis von Schulklassen und Schulen angesprochen werden. Entfernungen haben plötzlich keine Bedeutung mehr“, beschreibt Andreas Fohrmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Sparkasse Südholstein, die neue Ausrichtung des Projekts. „Für uns war es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler trotz Corona-Einschränkungen einen `normalen` Unterricht erleben können“, ergänzt Brigitte Gerisch, Vorsitzende des Vorstands der Herbert Gerisch-Stiftung.

Das Projekt entstand in Teamarbeit: Neben der Herbert Gerisch-Stiftung und der Stiftung der Sparkasse Südholstein hat sich auch die Schülerfirma der Gemeinschaftsschule Brachenfeld aus Neumünster am Projekt beteiligt, die für die Technik der digitalen Übertragung zuständig gewesen ist.

 

 

Über den Stiftungspreis „DAVID“:

Der Stiftungspreis DAVID wird regelmäßig an Stiftungsprojekte vergeben, die auch mit kleineren Fördersummen vorbildliche Beiträge für das Zusammenleben in ihren jeweiligen Regionen leisten. In diesem Jahr war aufgrund der besonderen Corona-Situation eine reguläre Preisverleihung nicht möglich war. Es entstand die Idee eines Stiftungspreises mit inhaltlichem Fokus auf „Corona-Projekte“. Zwei Projekte von Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe wurden jetzt mit dem DAVID 2021 der Sonderedition „Corona“ ausgezeichnet. Zusammen mit sieben weiteren „Corona“-Stiftungsprojekten, darunter auch das Gemeinschaftsprojekt „Kunst trifft Schule digital“ der Herbert Gerisch-Stiftung und der Stiftung der Sparkasse Südholstein, werden sie in einer digitalen Broschüre zur DAVID-Sonderedition vorgestellt.