Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Schützen Sie sich vor Cyberangriffen!

eingestellt von Sparkasse Südholstein am 8. Juni 2018

Wer vermutet, dass Hacker kleinere Betriebe verschonen, irrt. Laut Branchenverband Bitkom richten sich sechs von zehn Cyberangriffen gegen Mittelständler. Auch wenn im Einzelfall keine Betriebsgeheimnisse zu holen sind, können die Folgen für das Unternehmen gravierend sein.

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen setzt in allen Branchen enorme Produktivitätsgewinne frei, macht die Unternehmen jedoch auch verwundbar. Ein markantes Beispiel dafür ist der Angriff durch die Erpressersoftware WannaCry im vergangenen Jahr. Mithilfe eines Trojaners wurde damals ein schädlicher Code eingeschleust, der Festplatten verschlüsselte. Daten waren für den Eigentümer unlesbar und wurden erst nach Zahlung eines Lösegelds freigegeben. Laut Europol waren 230.000 Unternehmen weltweit Opfer der Attacke.

Warum Vorsorge so wichtig ist

Die Früchte der Digitalisierung können Sie nur ernten, wenn Ihre Geschäftspartner und Kunden Vertrauen in die Sicherheit Ihrer Prozesse haben. Ein Vertrauensverlust, zum Beispiel durch ein Datenleck, hat häufig verheerende Auswirkungen auf weitere Geschäfte. Außerdem haftet das von einer Cyberattacke betroffene Unternehmen selbst, wenn durch eigene Nachlässigkeit Schäden bei Dritten entstehen. Nicht zu unterschätzen sind die Kosten, um verlorene Daten wiederherzustellen und die Produktion erneut zum Laufen zu bringen.

So verringern Sie das Risiko und die Folgekosten

  • Halten Sie Ihre Software auf dem aktuellen Stand.
  • Sichern Sie Ihre IT mit Antivirensoftware und Firewall.
  • Bedenken Sie, dass Sie sich mit Dateianhängen und Links Schadsoftware einhandeln können.
  • Speichern Sie wichtige Daten in mehreren Ausfertigungen auf mindestens zwei verschiedenen Datenmedien. Eines davon sollte räumlich getrennt und verschlüsselt sein.
  • Erstellen Sie einen Notfallplan für Cyberattacken, um den Geschäftsbetrieb nach einem Angriff aufrechtzuerhalten.
  • Handeln Sie im Fall eines Angriffs rasch, um den Schaden in Grenzen zu halten.
  • Arbeiten Sie den Vorfall auf. Schließen Sie mit den Erkenntnissen die Sicherheitslücken.

Wenn Sie Ihre IT-Sicherheit stärken möchten, ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine wichtige Adresse. Der kompakte Leitfaden für eine Basisabsicherung der IT richtet sich besonders an kleine und mittelständische Unternehmen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.